X

Lidl und das Klopapier

von Franz-Rudolf Esch

Prof. Dr. Franz-Rudolf Esch I ESCH. The Brand Consultants GmbH
Prof. Dr. Franz-Rudolf Esch
+49 6831 95956-0
office@esch-brand.com
Kontakt aufnehmen

    Die abgesendete Kontaktanfrage erhalten Sie im Anschluss per Mail.




    Blog Beitrag teilen:

    Manchmal frage ich mich, worüber wir Deutschen uns Gedanken machen. Gestern war wieder so ein Tag. Auf dem Weg zu einem Kunden nach Ulm hörte ich im Radio von dem skandalösen Klopapierfall bei Lidl. Es ging darum, dass man bei Lidl weniger Klopapier für gleiches Geld bekommt. Genauer gesagt: Exakt einen Meter. Will heißen: Die Zahl der Blätter bleibt gleich, die Dicke auch, aber jedes Blatt wird einen Hauch kürzer gestaltet. So kommt der fehlende Meter zustande und der damit verbundene Aufruhr bei den Verbraucherschützern. Die geschätzten Moderatoren stellten sich die richtigen Fragen: Muss man ein altes Toilettenpapier aufheben, um den direkten sichtbaren Vergleich zu haben, dass das neue kürzer ist als das alte? Wie misst man das Ganze denn auf dem stillen Ort? Haben Sie immer ein Metermaß zur Hand? Fragen über Fragen.

    Wenn dies das einzige Problem wäre, was wir hätten, dann hätten wir keine Probleme, finde ich.

    Es gibt sicherlich drängendere Fragen.

    Dahinter steckt vielleicht auch eine gute Idee von Lidl: Sie ermöglicht einkommensschwachen Bevölkerungsgruppen ihr Toilettenpapier weiter zum gleichen Preis zu kaufen. Es ist auch nicht zu vermuten, dass dadurch die Toilettenhygiene deutlich nachlässt oder schwieriger wird (Ich vermute es, denn ich habe es nicht getestet und werde damit auch meine Zeit nicht vertrödeln). Und weniger Papierverbrauch hilft auch noch der Umwelt.

    Statt Lidl zu verdammen, könnte man sich auch fragen, ob die Manager dort sich wirklich Gedanken darüber machen, wie sie Kunden helfen können, ihre Produkte weiter zu kaufen, wenn das Geld im Geldbeutel immer weniger wert ist.

    Und wer, außer Verbraucherschützern, misst die Länge der Toilettenpapierrolle? Stellt sich die Frage, ob es da nicht noch größere Themen gibt. Falls nein, können wir wirklich stolz sein auf die vielen Unternehmen, die sich den Kunden gegenüber ordentlich verhalten.

    Prof. Dr. Franz-Rudolf Esch I ESCH. The Brand Consultants GmbH
    Prof. Dr. Franz-Rudolf Esch
    +49 6831 95956-0
    office@esch-brand.com
    Kontakt aufnehmen

      Die abgesendete Kontaktanfrage erhalten Sie im Anschluss per Mail.




      Blog Beitrag teilen:

      Wir steigern den Erfolg Ihrer Marke. Kontaktieren Sie uns.