X

47. DEUTSCHER MARKETINGTAG – Meine Top 5 Key Insights

von Daniel Kochann

Mitarbeiter Daniel Kochann Partner I The Brand Consultants GmbH
Daniel Kochann
+49 6831 95956-17
d.kochann@esch-brand.com
Kontakt aufnehmen

    Die abgesendete Kontaktanfrage erhalten Sie im Anschluss per Mail.




    Blog Beitrag teilen:

    1. Meine größte Erkenntnis: Das Metaverse kommt! (darüber war ich vor den Marketing-Tagen noch zwiegespalten)

      Warum:
      1. Das Thema ist nicht nur für Gaming relevant, sondern auch für unzählige andere Bereiche. Wenn z.B. ein Chirurg zukünftig so oft eine OP üben kann, wie er möchte, ist das ein unfassbarer Mehrwert.
      2. Die heute noch lästige große VR-Brille wird zukünftig Teil einer normalen Brille sein können, was das Ganze natürlich extrem komfortabel macht.
      3. Ich hatte auf den Marketing-Tagen vor Ort selbst die Gelegenheit für 30 Minuten ins Metaverse abzutauchen. Und es ist jetzt schon echt richtig gut und faszinierend.

    2. Mein Lieblingsthema auf den Marketing-Tagen: Purpose-driven Marketing

      Es gab zahlreiche Diskussion rund um das Thema Purpose. Eine Aussage, die mir dabei am besten gefallen hat, kam von Anja Stolz, Bereichsleiterin Marketing der R+V:
      „Der Begriff „Purpose-driven Marketing“ macht eigentlich keinen Sinn. Entweder man hat einen und kommuniziert diesen, oder man hat keinen.“
      Auch treffend fand ich das Statement von Jürgen, Kornmann, CMO der Deutschen Bahn:
      „Nicht jede Marke braucht einen Purpose. Es ist auch falsch, künstlich nach einem Purpose zu suchen.“
      Mein persönliches Purpose-Highlight und ein echtes Best Practice Beispiel kam überraschenderweise von Barbie (MATTEL) mit „The Dream Gap Project“. Untersuchungen zeigen, dass viele Mädchen ab dem Alter von fünf Jahren beginnen, weniger an sich selbst zu glauben und denken, dass sie nicht so klug und leistungsfähig seien wie Jungen. The Dream Gap Project ist eine Initiative, um Mädchen die Ressourcen und Unterstützung zu bieten, die sie brauchen, um weiterhin an sich selbst zu glauben.

    3. Die größte Fehlannahme: „Erfindet die Identität und die Werte eurer Brand immer wieder neu“.

      Diese Handlungsempfehlung wurde im Rahmen eines Vortrages zur Gen Z im Hinblick auf Kanaldiversifikation abgegeben. Da habe ich, kurz gesagt, die komplett gegenteilige Meinung.

    4. Mein Lieblingszitat: „Es ist besser, den Hai mit im Boot zu haben, als dass er ständig außen um das Boot herum kreist.“

      Als Hintergrund: Bei diesem Zitat ging es um die Transformation hin zu einer agilen Organisation. 😊
      In diesem Kontext habe ich übrigens auch gelernt, dass das neue Wort für Widerstand jetzt Gegenliebe ist.

    5. Und zum Abschluss der für mich beste Action Title auf allen Folien: DO NOT READ THIS! 😊

    Mitarbeiter Daniel Kochann Partner I The Brand Consultants GmbH
    Daniel Kochann
    +49 6831 95956-17
    d.kochann@esch-brand.com
    Kontakt aufnehmen

      Die abgesendete Kontaktanfrage erhalten Sie im Anschluss per Mail.




      Blog Beitrag teilen:

      Wir steigern den Erfolg Ihrer Marke. Kontaktieren Sie uns.