Touchpoints

Alle möglichen Kontaktpunkte eines potenziellen Kunden mit einer Marke

Als Touchpoints werden alle möglichen Berühungspunkte eines potenziellen Kunden mit einer Marke bzw. einem Unternehmen bezeichnet. Basierend auf der Mediaplanung können Touchpoints zielgruppenübergreifend in paid, owned und earned Touchpoints eingeteilt werden. Von paid Touchpoints spricht man, wenn ein Unternehmen ein Medium zur Nutzung eines Kanals kauft. Als paid Touchpoints gelten zum Beispiel TV, Radio, Print, Kino und Ähnliches oder auch der Einsatz von Influencern. Als owned Touchpoints werden solche bezeichnet, die ein Unternehmen selbst besitzt und somit auch selbst steuern kann. Dazu zählen unter anderem die Website, Kundenmagazine und Geschäftsberichte. Earned Touchpoint unterliegen im Gegensatz dazu nicht der direkten Kontrolle des Unternehmens, sondern werden von Dritten gestaltet und verbreitet. Dementsprechend muss sich die Marke diese Kontaktpunkte durch ihre Leistungsangebote und Kundenpflege „verdienen“. Beispiele für earned Touchpoints sind Mundpropaganda, Medienberichte oder auch Bewertungen und Tweets im Internet.


Case Studies

Wir steigern den Erfolg Ihrer Marke. Kontaktieren Sie uns.