Neuroökonomie

Zusammenhang zwischen dem menschlichen Gehirn und Kaufentscheidungen

Die Neuroökonomie ist ein neues, interdisziplinäres Forschungsfeld der Bereiche Neurologie, Physik, Ökonomie, Radiologie und Psychologie.

Untersuchungsgegenstand ist die Beziehung zwischen Umweltreizen, Hirnfunktionen und dem menschlichen Verhalten bei Kaufentscheidungen, der Markenwahl, der Bildung von Markenpräferenzen usw. Insofern kann dieser Ansatz tiefere Einblicke in die Wirkungsweisen von Marken sowie in den Aufbau und die Stärkung von Marken in den Köpfen der Konsumenten liefern.


Case Studies

Wir steigern den Erfolg Ihrer Marke. Kontaktieren Sie uns.