Vorträge: Mit ESCH. das Publikum begeistern.

Impulse geben, aufrütteln, für Themen begeistern, Glauben durch relevante Fakten ersetzen und einen konkreten Handlungsrahmen liefern, darin sehen wir unseren Auftrag bei Vorträgen.

Prof. Dr. Franz-Rudolf Esch
+49 6831 95956-0
E-Mail schreiben

Impulse geben und aufrütteln.

Ob unternehmensinterne oder externe Veranstaltungen, ob großes Auditorium mit mehreren Tausend Menschen oder kleiner Zuhörerkreis – wir erarbeiten für unsere Kunden fesselnde Vorträge zu Themen aus unserem Beratungsportfolio zu Marke, Strategie, Customer Experience & Customer Journey, Digital Brand Leadership und Kommunikation. Gastredner ist Deutschlands „Markenpapst“ Prof. Dr. Franz-Rudolf Esch oder einer unserer Senior-Berater.

Bei unseren Vorträgen verknüpfen wir aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse mit den Erfahrungen aus unseren Beratungsprojekten. Wir verfügen mit zahlreichen Publikationen und Beratungsprojekten über ein einzigartiges Know-how mit einem Fundus an relevanten und anschaulichen Praxisbeispielen. Rahmenbedingungen und Zielsetzung, Thema sowie Schwerpunkte des Vortrages stimmen wir vorab mit unseren Kunden individuell ab.

Professor Esch als inspirierender Redner.

Mit unserem Gründer und wissenschaftlichen Beirat Prof. Dr. Franz-Rudolf Esch haben wir einen gefragten Redner und ausgewiesenen Experten zu Markenführung und Kommunikation in unseren Reihen. Beispielsweise führt er jährlich durch den Deutschen Markenkongress und spricht regelmäßig auf Veranstaltungen von renommierten Unternehmen wie u. a. Volkswagen, Beiersdorf und Lufthansa. Als Keynote-Speaker ist er bekannt für seinen mitreißenden, eloquenten Vortragsstil, in dem er gekonnt Fachexpertise mit einprägsamen Beispielen und neuen Impulsen verbindet. Prof. Esch begeistert Mitarbeiter wie Vorstände gleichermaßen und verleitet so nicht nur Marketingspezialisten sondern auch Kollegen aus fachfremden Unternehmensbereiche zum Hinterfragen.

Ihr Mehrwert durch unsere Vorträge:

  • Erkenntnisse, die anschaulich und einfach nachvollziehbar vermittelt werden
  • Zahlreiche relevante Beispiele aus der Beratung und Markenpraxis
  • Für Markenspezialisten genauso wie für Markeninteressierte

Themenauszüge von Vorträgen:

Die Macht starker Marken

  • Wie starke Marken den Erfolg von Unternehmen beeinflussen
  • Was starke Marken auszeichnet – und was nicht
  • Wie Sie erfolgreich eine starke Marke aufbauen

Mitarbeiter als Markenbotschafter: L(i)eben Sie Ihre Marke und Ihre Kunden lieben Sie!

  • Warum Mitarbeiter der entscheidende Faktor für den Erfolg einer Marke sind
  • Wie Sie Marke so nach innen umsetzen, dass die Mitarbeiter dafür „brennen“
  • Wie Sie langfristig die Marke im Denken, Fühlen und Handeln verankern

Marke 4.0

  • Adobe Digital Days
  • B2B-Markenkonferenz / B2B-Marketingtage (2012, 2015, 2017)
  • Bankassurance Days
  • BVM-Kongress (200x, 2007, 2012)
  • CMA
  • CMO-Gipfel
  • Deutscher Markenkongress (seit 2000 – 2018)
  • Deutscher Marketing-Tag (2001, 2003, 2006, 2007)
  • DVVK-Kongress
  • Entrepreneur of the Year (Ernst&Young, Schweiz)
  • Erfolg (FAZ)
  • GWA
  • IRD (Schweiz)
  • Kommunikationskongress
  • Markendialog
  • Markenverband (G.E.M.: 200x, 200y, 200z)
  • Marketing Horizonte
  • Österreichischer Marketing-Tag
  • OTC Pharma Symposium
  • Pharma Symposium
  • Promarca Symposium (200x, 2016)
  • Radioday
  • Schweizer Marketing-Tag
  • Screenforce-Days (Deutschland, Österreich, Schweiz)
  • Symposium Feines Essen und Trinken
  • Tiroler Handelsforum
  • Aachen Münchner Versicherung
  • AOK Plus
  • Baby One
  • BAT (British American Tobacco)
  • Bauer Pharma
  • Bitburger
  • BW Bank
  • Deichmann
  • Deutsche Bahn
  • DZ Bank
  • Ernst & Young
  • Faber-Castell
  • Gebr. Heinemann
  • GIRA
  • Glen Dimplex
  • Grohe Water Technology
  • HSBC, MAN
  • Immobilienscout
  • Intersnack
  • Kion Group
  • Lufthansa
  • Markant
  • Mövenpick
  • Nestlé
  • Otto Group
  • Provinzial
  • Rewe
  • Rewe-Group
  • RTL
  • SCA
  • Schaeffler Group
  • Schörghuber
  • Schwäbisch-Hall
  • Sennheiser
  • Somfy
  • Sparda-Banken
  • Sparkassenverband
  • Standox
  • Sto
  • Talanx
  • Total
  • Vaillant
  • VGH
  • VKB
  • Volkswagen AG
  • Würth
  • Zürich
  • usw.
  • Bäko
  • BSI (Bundesverband der Spirituosenindustrie (200y, 2017)
  • CPM (Bundeswehr)
  • DIHK (Deutsche Industrie- und Handelskammer) IMM MMI ZVEH (Zentralverband für das Elektro-Handwerk)
  • DIN-Kongress
  • Diverse Marketing-Clubs in Deutschland
  • Franchise-Forum (Franchiseverband)
  • Wirtschaftsförderer Wirtschaftsjunioren
  • Wirtschaftskammer Tirol
  • Warum muss ein Arbeitgeber eine Marke sein?
  • Die Zukunft der Marke: Mit Marken wachsen
  • Die Zukunft der Marke, die Marke der Zukunft
  • L(i)eben Sie Ihre Marke und Ihre Kunden lieben Sie!
  • Starke Marken als Schutzschirm gegen Eigenmarken
  • Markenkraft durch Hören stärken
  • Eine Region zur Marke machen
  • Markenkraft durch Consumer Insights stärken: Ich fühle, also bin ich
  • Marken durch wirksame Kommunikation stärken
  • Marken im Markenportfolio führen
  • Wachsen in umkämpften B2B-Märkten – das Erfolgsgeheimnis einer starken Marke
  • Building brands in B2B markets – challenges and success factors
  • Die Macht der Marke am POS nutzen
  • Anchoringeffekte bei Markenallianzen
  • Mitarbeiter als Markenbotschafter
  • Marketing als leidiger Kostenfaktor oder als Erfolgshebel einer marktorientierten Unternehmensführung
  • Stärkung der Marke durch strukturierte Vereinfachung des Markenportfolios
  • Markenführung im Mittelstand
  • Marke im Vertrieb
  • Brauchen Lebensmittel starke Marken?
  • Marke: Zurück in die Zukunft
  • Building Strong Brands
  • Customer Touchpoint Management: In Berührung mit dem Kunden
  • Right Potentials mit einer attraktiven Arbeitgebermarke anziehen
  • 20 Jahre in Sachen Marke: Eine Tour de Raison zu den Gesetzen erfolgreicher Markenführung
  • Wertorientierte Markenführung: ein Potemkin`sches Dorf
  • Der Mensch spürt nur den Unterschied: Das Markenbild durch Kommunikation schärfen
  • CSR und Marke: Mehr Schein als Sein?
  • Brand Attachment: Kunden an Marken binden
  • Mit Marken wachsen – gegen den Wind
  • Marken im Hirn: Emotion pur
  • Behavioral Branding: Markenverhalten managen
  • Lang lebe die Qualität!?
  • Marken führen: lessons learned Marke – anything goes?
  • L(i)eben die Mitarbeiter ihre Marke?
  • Wer bestimmt über die Marke?
  • Brand Confusion: Wie viel Orientierung bieten Marken noch?
  • Markenarchitekturen: Baupläne für klare Markenstrukturen
  • Eine Marke ist eine Marke ist eine Marke?
  • Regeln für erfolgreiche Markenführung
  • Die Macht der Marke
  • Challenges der Markenführung
  • Branding: Das Gesicht der Marke gestalten
  • Markenherausforderungen im neuen Jahrtausend
  • Markensteuerung ist Kopfsteuerung
  • Digital Brand Leadership
  • Real, digital, social: egal, Hauptsache Marken
  • Der Kunde zahlt die Rechnung
  • Kundenbegeisterung, aber wie?
Prof. Dr. Franz-Rudolf Esch
+49 6831 95956-0
E-Mail schreiben
„Haben Sie vielen Dank für den hervorragenden und direkten Vortrag, der – wie Sie gemerkt haben – die Zuhörer sehr gefesselt hat!“
Verband der Sparda-Banken e.V. – Vorstandsreferent
„Ihren Vortrag fand ich hervorragend, er bot für mich einen echten Erkenntnisgewinn und Mehrwert in vielfacher Hinsicht. Ich hoffe, Ihre interessanten Anregungen fallen auf möglichst fruchtbaren Boden.“
Union Investment – Abteilungsleiter

Case Studies

Wir steigern den Erfolg Ihrer Marke. Kontaktieren Sie uns.