Lag und Lead Measures

Messung des Ziels und der Voraussetzungen zur Zielerreichung

Menschen zeigen vor allem dann Einsatz, wenn sie die Ergebnisse ihres Handelns sehen können. Mitarbeiter sind häufig der Meinung, dass sie nichts tun können, um einen Beitrag zur Zielerreichung zu leisten. Um dies widerlegen zu können, muss zwischen Lag und Lead Measures unterschieden werden. Lag Measures messen das Ziel. Lead Measures messen die Voraussetzung zur Erreichung des Ziels. Als Beispiel kann das Ziel Abnehmen herangezogen werden. In diesem Fall wäre die Lag Measure die Anzeige auf der Waage, die das aktuelle Gewicht wiedergibt. Lead Measures dagegen wären eine Diät oder regelmäßiger Sport. Wenn man also trackt, wie häufig man in der Woche Sport treibt, kann man dies auch direkt beeinflussen. Viele Abteilungen denken jedoch in Lag Measures und sehen so nicht ihren eigenen Beitrag zur Zielerreichung. Wenn die Lag Measure zum Beispiel die Steigerung der Kundenzufriedenheit ist, sieht die Buchhaltung hier nicht, dass auch sie einen Beitrag dazu leisten kann, die Kundenzufriedenheit zu steigern. Wird aber als Lead Measure die Schnelligkeit der Freigabe einer Angebotsanfrage herangezogen, so ist der Beitrag der Buchhaltung offensichtlich.


Case Studies

Wir steigern den Erfolg Ihrer Marke. Kontaktieren Sie uns.